Spenglersan Antikörpertest

Ein Spenglersan-Blut-Test prüft die Beschaffenheit der Oberfläche der roten Blutkörperchen.

Durchführung:

Jeweils ein Tropfen Blut wird mit einem Antikörper enthaltenden Spenglersan Kolloid  auf einem Objektträger gemischt.

Beim Kontakt mit dem jeweiligen Spenglersan Kolloid (Medikament) können sich  Agglutinationen (Verklumpungen), entwickeln. Dies sind Hinweise auf Störungen im Organismus. Hierdurch  können wir das Bakterium eingrenzen und somit die  zielgerichtete Therapie beginnen.

Wir haben den Vorteil, dass wir sofort sehen können, welches Spenglersan hilfreich ist.

Bei resistenten Keimen bin ich froh,

diese Methode in meiner Naturheilpraxis anbieten zu können.

Gleichzeitig wird aber auch ursächlich weiterbehandelt, dann wie der Franzose Dr. Beauchamp feststellte: “Die Mikrobe ist nichts, das Terrain ist alles!”

Zu deutsch : Bakterien (Viren, Mycosen und Parasiten) können sich nur in einem geschwächten Gewebe ausbreiten!

Ich lasse gerne den Patienten hierbei zuschauen, denn wenn Sie es selbst erleben und Ihr Blut sich verändert,verstehen Sie, warum die Therapie notwendig und hilfreich ist.

Viel Freude beim weiterlesen wünscht Ihnen

Ihre Heilpraktikerin Klara Gesine Weiß

Rechtlicher Hinweis:

Bei der hier beschriebenen Behandlungsmethode handelt es sich um ein Therapieverfahren der naturkundlichen Erfahrungsmedizin, das nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehört. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikation der vorgestellten Therapieverfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der Therapierichtung selbst, die von der herrschenden
Schulmedizin nicht geteilt werden und für die naturwissenschaftlich reproduzierbare Kausalzusammenhänge nicht bestehen