Klara Gesine Weiß – Heilpraktikerin

Schiele Wanne

Dieses ansteigende Fußbad mit Kreislauftraining bewirkt über die Fußreflexzonen eine bessere Durchblutung und Weitstellung der Gefäße im gesamten Körper.

Über  den thermischen Reiz der Reflexzonen  werden  die Nervenbahnen sämtlicher Organe  angeregt, die  Gefäße weitzustellen und somit den Stoffwechsel anzuregen.  Die Hautgefäße  erweitern sich und die ganze Haut wird   auch besser durchblutet.  Das Abwehrsystem wird gesteigert. Denken sie doch einmal an eine Erkältung. Der Körper erhöht die Temperatur um durch die Mehrdurchblutung  das Immunsystem  auf stampfte Weise anzuregen.  Das geschieht auch hierbei. Deswegen  eignen sich die Schielebäder besonders gut, für:

  • Altersbeschwerden
  • Arthrosen
  • chr. Mandelentzündungen
  • chr. Mittelohrentzündungen
  • Erkältungskrankheiten
  • Ischiagien
  • Kreuzschmerzen
  • Krebs, begleitend
  • Magen-Darm-Störugen
  • Mirgäne
  • Stoffwechselstörungen
  • Verdauungsstörungen
  • u.v.m.

Die Wirkungsweise ist mit einem sanften Kreislauftraining zu vergleichen und äußerst wohltuend.                            

 Um die Wirkung zu steigern, werden  vor und nach dem Fußbad die Füße mit entsprechenden ätherischen Ölen eingerieben. Das Öl wird zum Beschwerdebild passend ausgewählt.

Im Anschluss an das Fußbad werden die Füße abgetrocknet uns sofort  Socken übergezogen.

Rechtlicher Hinweis:

Bei der hier beschriebenen Behandlungsmethode handelt es sich um ein Therapieverfahren der naturkundlichen Erfahrungsmedizin, das nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehört. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikation der vorgestellten Therapieverfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht geteilt werden und für die naturwissenschaftlich reproduzierbare Kausalzusammenhänge nicht bestehen.