Klara Gesine Weiß – Heilpraktikerin
Allergie

Allergie

Seit 1990 habe ich mich vornehmlich auf Allergien spezialisiert – ich gewährleiste Ihnen ein professionelles Praxismanagement, versehenen mit unterschiedlichen Behandlungskonzepten und medizinischen Geräten, die der Allergieerkennung und – Behandlung dienen und auf Ihre  Befindlichkeitsverbesserung ausgerichtet sind.   

Das Hauptaugenmerk hierbei liegt auf der Bioresonanz – diese Behandlungsmethode hat sich bewährt, Allergien zu bestimmen, einzugrenzen und zu behandeln: schmerzfrei und frei von behandlungsbegleitenden Risikofaktoren. 

Hierzu verwenden wir  drei verschiedene Bioresonanzgeräte, damit wir Sie möglichst komfortabel und individuell behandeln können – sitzend, liegend und unsere kleinen Patienten sogar “spielend”. 

Bicom-2000-mit-Matte-S-300x204

Bicom 2000 Bioresonanzgerät, Allergien und andere Beschwerden

Die Definition einer Allergie lautet: “Andersreaktionen des Organismus auf eine Substanz, gegen welche es vorher zu einer Sensibilisierung gekommen ist.”

Allergische Reaktionen treten überwiegend bei einem geschwächten Immunsystem=Abwehrsystem auf.

Die Methodik der Schulmedizin liegt in der Behandlung der Symptome, wie etwa durch Verschreibung von Antihistaminika oder Antiallergika. Parallel dazu sollte jedoch auch der Ansatz gewählt werden, die Symptome nicht nur zu unterdrücken, sondern sich auch zu fragen, weshalb unser System bei so harmlosen Pollen, Hausstaub oder Lebensmitteln überreagiert.

Je akuter das Krankheitsbild, desto effektiver und schneller greift die Wirkung der Bioresonanz-Therapie. Wer zum Beispiel nach einer Sportverletzung oder mit einem akuten Heuschnupfen-Schub sofort zur Behandlung kommt, der kann sehr schnell Linderung erfahren.

Aber auch chronische Krankheiten sprechen erfahrungsgemäß sehr gut auf diese Behandlungsmethode an. Und das völlig frei von unerwünschten Nebenwirkungen.

 

 Was sind die häufigsten Symptome allergischer Reaktionen?

Jeder reagiert mit dem Organ oder Organsystem, das er durch seine Vererbung als Schwachstelle mitbekommen hat. 

  • Allgemein oft:  Müdigkeit, Erschöpfung, frösteln, Schwindel, Nackenverspannungen 
  • Hautsymptome: Neurodermitis, Exantheme, Juckreiz, Quincke-Ödem
  • Schleimhautreizungen: Rhinitis, Niesreiz, Konjunktivitis, Juckreiz der Augen
  • Magen-Darmsymptome: Übelkeit, Völlegefühl, Gastritis, Durchfälle, Verstopfung, Mycosen
  • Herz-Kreislauf-Symptome: Herzrasen, Blutdruckschwankungen, Ohnmachtsanfälle
  • Blasensymptome: Reizblase, Neigung zu Harnwegsinfekten, Harndrang,Brennen
  •  Muskel– und Gelenksymptome:  rheumatische Beschwerden, Fibromyalgie, 
  •  Psychische Symptome: Stimmungsschwankungen, Unruhe, Angst- und Panikzustände,   Aggressivität,
  •  bei Kindern: Antriebslosig -, Teilnahmslosigkeit sowie Hyperaktivität; je nach Veranlagung
  •  Kopfschmerzen: Migräne, Sehstörungen, Schwindel
  •  Gewichtsschwankungen, Übergewicht mit Wassereinlagerung 
  •  Anaphylaktischer Schock

 Allergietest

  • Der Arzt empfiehlt einen Prick-Test, der unserer Meinung nach nicht aussagekräftig ist.  
  • Ein Bluttest auf IGE Antikörper ist aussagekräftig, er testet eine akute Allergie.
  • IGG 1-4 Nahrungsmitteltest testet verzögerte Reaktionen; Beispiel einer IGG1-4  Reaktion: Ich esse jetzt einen Apfel und bekomme 5 -36  Stunden später Kopfschmerzen
  • Kinesiologischer Test : sehr sicher, sofortige und kostengünstige Testung. Unsere meist gewünschte Testung.
  • Elektroakupunktur Test: sehr genau.

Bei vielen Allergie-Betroffenen greift  der Prick Test nicht oder das Immunsystem ist so geschwächt, das keine Erhöhung des IGE Testes anschlägt.

 Es gibt eine Studie von der Fa. Regumed über 20 000 Allergiker, die besagt folgendes:

Das Immunsystems wird hauptsächlich geschwächt durch: 

  • chronische  Virusinfekte 
  • chronische Herde, z.B.: Zahnherd
  • Mycosen insbesondere des Darmes
  • Parasiten
  • Elektrosmog
  • Geopatische Belastung
  • Schwermetallbelastung
  • Pestezide oder andere Umweltgifte
  • Impfbelastung
  • Narbenstörungen
  • Atlas/ Axis Blockade, HWS-Traumata
  • Psy. Stress oder nicht verarbeitete Traumata
  • Bakterielle Belastungen

Kommen mehrere  dieser Belastungen zusammen, reagiert unser System überschießend und es entwickelt sich eine überschießende Reaktion = die Allergie

Wenn wir unser Gesamtsystem wieder regulieren, indem wir die Belastungen abbauen, können  die allergischen Reaktionen verschwinden.

Lassen Sie uns Ihre Ursache/n  und Zusammenhänge gemeinsam erforschen. Als Heilpraktikerin ist es mein Wunsch ganzheitlich und ursächlich zu behandeln. 

Es grüßt aus Langenhagen/Hannover

Ihre Heilpraktikerin  Klara Gesine Weiß 

 Rechtlicher Hinweis:

Bei der hier beschriebenen Behandlungsmethode handelt es sich um ein Therapieverfahren der naturkundlichen Erfahrungsmedizin, das nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehört. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikation der vorgestellten Therapieverfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht geteilt werden und für die naturwissenschaftlich reproduzierbare Kausalzusammenhänge nicht bestehen.